Schreyahn

Schreyahn Schreyahn liegt auf etwa halber Länge zwischen Lüchow und Clenze und ist wegen der seit langem dort stattfindenden kulturellen Aktivitäten einer der bekanntesten Orte im Wendland. Schreyahn hat ca. 60 Einwohner. Schreyahn wurde 1360 erstmals als Screy / Screye erwähnt. Im Ort wurden vom Verein zur Erhaltung von Rundlingen drei Häuser wieder in Fachwerk zurückgebaut. Bis kurz nach dem ersten Weltkrieg lagen zwischen Schreyahn und Wustrow drei Kalibergwerke.


In Schreyahn liegt eine Stipendiatenstätte für Schriftsteller und Komponisten, die 1979 gemeinsam von der Samtgemeinde und vom Land Niedersachsen gegründet wurde. Dort können Künstler einige Monate wohnen und arbeiten.


Jährlich wird der Schreyahner Herbst veranstaltet, auch während der Kulturellen Landpartie ist Schreyahn eine Reise wert.

Zurück